Schabbat Schalom! Müssen wir die Omer-Zählung einhalten?

DSCF6441Danach sollt ihr Zählen vom Tage nach dem Sabbat, da ihr die Webegarbe brachtet, sieben ganze Wochen; bis an den Tag nach dem siebenten Sabbat, nämlich fünfzig Tage, sollt ihr zählen und neues Speisopfer dem HERRN opfern“(3.Mose 23:15,16)

Und wie? Wer zählt von uns? Zählen wir denn richtig?

Es gibt einen Mythos, dass Moses die Juden zu Mathematikern machen wollte und dadurch hat er sie gezwungen das Zählen zu lernen… Ist hier ein Funken Wahrheit? Wusstet Ihr, dass sobald die Tora da war, die Juden mit ihrer Hilfe das Schreiben, Lesen und das jüdische Leben gelernt haben.

Gott lehrt uns hier in dem 3. Buch Mose, dass wir 7 ganze Wochen zählen sollen bis zu dem Fest Schawuot. Wofür denn? Damit wir wissen wie man zählt? Was ist der Sinn dahinter?

Gott hat diese besonderen Tage, Ommertage genannt. Gott ist nicht die Zählung wichtig, sondern damit wir wissen, dass nach diesen Tagen etwas Besonderes passieren wird.

Aber wenn du nicht zählst, nichts erwartest? Wird dann etwas passieren? Nein! Darum lehrt uns Gott zu warten und zu hoffen, dann wird auch nach den Ommertagen etwas Besonderes geschehen.

Wir wissen, dass Gott den Juden am 50. Tag nach dem Auszug aus Ägypten etwas Vollkommenes gegeben hat, etwas was in jedem Gesetzt eines Landes, sei es noch so gottlos, enthalten ist. Es geht hier um Gottes Gesetz.

Dann verging eine lange Zeit und am selben Tag, gab Gott den Menschen etwas: den Geist Gottes.

Es gibt Rabbiner, welche sich sicher sind, dass der Messias an einem Schawuot kommen wird, darum werden wir zählen, nicht weil wir es so wollen, sondern weil Gott sagte: „zählen“, und so steht es im Gesetz.

Lasst uns die Ommertage zählen und Gottes Wunder erwarten.

Schabbat Schalom

Dmitry Siroy